• Startseite

Seniorenfahrt 2019

Wie in jedem Jahr gehen die Kolliger Senioren Anfang September mit viel Elan auf Tour.
Dieses Jahr ging es auf Einladung der Jagdgenossenschaft, der Frauengemeinschaft und der Ortsgemeinde 
am späten Vormittag nach Bad Ems zum Mittagessen.
Gut gestärkt ging es nun mit dem Schiff auf der Lahn und dem Rhein bis nach Koblenz ans Deutsche Eck.
Ein Highlight  war dann die Fahrt mit der Gondel zur Festung Ehrenbreitstein. Nach kurzem Fußmarsch zur Festung
blieb bei Kaffee und Kuchen genügend Zeit sich auszutauschen oder das Umfeld zu erkunden.
Auf der anschließenden Heimfahrt war man sich einig, beim nächsten Mal wieder dabei sein zu wollen.
Ich danke allen Helferinnen und Helfer ohne die eine solche Fahrt nicht möglich wäre.

 

Robert Ollig, Ortsbürgermeister

Seniorenfahrt_2019-1.jpg

Wanderung der Frauengemeinschaft

Wie bereits angekündigt, wollen wir am Samstag, dem 31.08.2019 wandern gehen.

Dazu treffen wir uns um 13.30 Uhr am Spielplatz. Zum Abschluss kehren wir auf der Kolliger Ölmühle ein, wo eine Kleinigkeit zum Essen und kühle Getränke auf uns warten.

Zum Planen von Essen und Getränken ist es erforderlich sich bei Anja Johann (Tel.: 7659) oder Silvia Ollig (Tel: 7494) bis zum 27.08.2019 anzumelden.

Alle Frauen sind herzlich eingeladen!

Vandalismus am Hochkreuz

Seit nunmehr 5 Jahren erfreuen sich die Kolliger Bürgerinnen und Bürger an der Beleuchtung Ihres Wahrzeichens, dem Hochkreuz.
Die durch Spenden finanzierte und viel Eigenleistung hergestellte Beleuchtung ist nun leider Opfer von Vandalismus geworden. Lichtleisten wurden abgeknickt und Kabel herausgerissen. 
Hier kann man sich nur die Frage stellen: „ Was soll das?“
Der Gemeinde fehlt hierfür jedwedes Verständnis und wir stellen fest, dass es sich hierbei nicht um eine Bagatelle handelt oder um einen „ kleinen Jungen Streich“. Wir werden alles dafür tun, damit die oder der Verursacher zur Rechenschaft gezogen wird/werden.
Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger um sachdienliche Hinweise. Für den Hinweis, der zur Feststellung des/der Täter führt, lobt die Ortsgemeinde eine Belohnung von € 500,00 aus.
Unser Ort zeichnet sich durch eine gute Dorfgemeinschaft aus und hebt sich auch damit hervor, dass wir viele 
Dinge in Eigenregie realisieren, wie auch die Beleuchtung unseres Wahrzeichens. Wir akzeptieren es nicht, dass Vermögen der Allgemeinheit so zerstört wird. Es wurde Strafanzeige gestellt.
Robert Ollig, Ortsbürgermeister
 
 Hochkreuz Vandalismus a.jpg