Vandalismus am Hochkreuz

Seit nunmehr 5 Jahren erfreuen sich die Kolliger Bürgerinnen und Bürger an der Beleuchtung Ihres Wahrzeichens, dem Hochkreuz.
Die durch Spenden finanzierte und viel Eigenleistung hergestellte Beleuchtung ist nun leider Opfer von Vandalismus geworden. Lichtleisten wurden abgeknickt und Kabel herausgerissen. 
Hier kann man sich nur die Frage stellen: „ Was soll das?“
Der Gemeinde fehlt hierfür jedwedes Verständnis und wir stellen fest, dass es sich hierbei nicht um eine Bagatelle handelt oder um einen „ kleinen Jungen Streich“. Wir werden alles dafür tun, damit die oder der Verursacher zur Rechenschaft gezogen wird/werden.
Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger um sachdienliche Hinweise. Für den Hinweis, der zur Feststellung des/der Täter führt, lobt die Ortsgemeinde eine Belohnung von € 500,00 aus.
Unser Ort zeichnet sich durch eine gute Dorfgemeinschaft aus und hebt sich auch damit hervor, dass wir viele 
Dinge in Eigenregie realisieren, wie auch die Beleuchtung unseres Wahrzeichens. Wir akzeptieren es nicht, dass Vermögen der Allgemeinheit so zerstört wird. Es wurde Strafanzeige gestellt.
Robert Ollig, Ortsbürgermeister
 
 Hochkreuz Vandalismus a.jpg